Bartpflege

Messer & Brettl

Gin

Handyketten

Handyketten

NAMU - nachhaltige Handyketten
 

Seit einiger Zeit sind die Handyketten nicht mehr wegzudenken. Angefangen als praktisches Accessoire für Mütter, die alle Hände voll zu tun haben, ist die Kette für das Handy das Trendpiece geworden. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Anbietern, die die Ketten anbieten. Wie das nun mal so ist, auch jede Menge Billigstanbieter, die schlechte und teils toxische Materialien verwenden, aus Billiglohnländern. Wir unterstützen deshalb hier exklusiv die Marke Namu aus München. Von einer Münchnerin liebevoll per Hand zusammengefädelt, ist so jede Kette ein Unikat. In der kleinen Manufaktur in München werden nur natürliche und beste Materialien, in der Regel Holz, verwendet. Die Holzperlen stammen allesamt aus natürlichem Anbau. Sie kommen ganz ohne Chemikalien aus, in jeder der Arbeitsstufen und entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Sie sind somit ungefährliche für Erwachsene und Neugeborene… lediglich verschlucken sollte man die Ketten nicht. Bei den Ketten von Namu erkennt man die Liebe zum Detail der Herstellerin, sie ist ein praktisches und modisches Accessoire, das einfach dazu gehört.

 

Das Wort Namu stammt aus dem Japanischen und kann mit “Amen” übersetzt werden. Hinter der Marke ist allerdings keinerlei religiöse Absicht versteckt, sie hält sich völlig frei von Ideologien oder Religion. Das Wort gefiel den Gründerinnen schlichtweg. Und die Ketten sehen gut aus… das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.